Beco Uhrenbeweger

MTE Uhrenbeweger

S1 Uhrenbeweger

Kadloo Uhrenbeweger

Bergeon Uhrenbeweger

 

Beco watch winder

MTE watch winder

Orbita watch winder

Kadloo watch winder

Bergeon watch winder

Uhrmacherwerkzeug

Uhrenzubehör

Spezialshop

Orbita Uhrenbeweger

Orbita Uhrenbeweger im großen Uhrenbeweger Spezialshop.

Mehr als 25 Uhrenbeweger u.a. von Orbita sowie Uhrmacherwerkzeug im Angebot.

Allgemeines zum WATCHWINDER Orbita Uhrenbeweger

Bei einer mechanischen Armbanduhr (Handaufzug) wird durch Drehen der Krone die Feder gespannt. Deren Energie treibt das mechanische Räderwerk an. Solche Uhren müssen alle zwei bis drei Tage aufgezogen werden. Eine Weiterentwicklung dieser mechanischen Armbanduhr ist die "Automatik-Uhr" oder „Sich selbst aufziehende Uhr". Das halbkreisförmige Gewicht, Rotor oder Schwungmasse genannt, zieht durch die Armbewegung des Uhrenträgers die Feder auf. Dazu reicht die Bewegung, die bei einem ganz normalem Tagesaublauf entsteht. Der Rotor bewegt sich in einem Winkel zwischen 30° und 60° - abhängig von der Armbewegung. Solange die Uhr am Arm getragen wird, läuft sie. Die Feder wird ausreichend aufgezogen, um die Uhr in Gang zu halten und die Uhrzeit korrekt anzuzeigen. Ein Überspannen der Feder wird durch eine Rutschkupplung ausgeschlossen. Wenn die Uhr jedoch nicht getragen wird, verliert die Feder ihre Spannung nach ca. 48 Stunden, und die Uhr bleibt stehen, falls sie nicht in regelmässigen Abständen wieder aufgezogen wird.

Hier kommen Sie zu den feinsten Uhrenbewegern Orbita

Viele Automatik-Uhren zeigen nicht nur die Zeit an, sondern sind mit zusätzlichen Funktionen oder "Komplikationen" ausgestattet, wie zum Beispiel die Anzeige von Tag und Datum oder, wie bei sehr hoch entwickelten Uhren, die Anzeige von z. B. Monat, Jahr, Schaltjahr, Mondphase, Gezeiten, Weltzeitzonen, etc. Natürlich braucht jede einzelne Funktion ihren eigenen Mechanismus innerhalb des Uhrwerks, und jede Funktion braucht auch Energie von der Feder und verkürzt somit die Zeitabstände, in denen die Uhr aufgezogen werden muss. Wenn solche Uhren völlig abgelaufen sind, müssen sie neu eingestellt werden, bevor man sie wieder tragen kann. Auch wenn nur die Zeit, der Tag und das Datum neu eingestellt werden müssen, kann das zu einer lästigen Aufgabe werden. Je mehr Komplikationen eine Uhr hat, desto mehr Zeit und Mühe kostet es, die Uhr wieder neu einzustellen. Häufig besitzt ein Uhrenliebhaber mehr als eine Automatik-Uhr. Vielleicht eine Stahluhr für den Sport (Schwimmen, Tauchen, etc.), eine weitere Automatik-Uhr für den Alltag, im Geschäft oder im Büro, und vielleicht noch eine weitere für den Abend bzw. für festliche Anlässe (häufig eine goldene Uhr). Klar, als Besitzer einer oder mehrerer Automatik-Uhren sollten Sie sich diese Arbeit von einem Watchwinder abnehmen lassen.

Ein Watchwinder ist ein von einem Motor angetriebenes Gerät, das eine Uhr aufzieht bzw. in Gang hält. Dadurch erübrigt sich das Aufziehen der Uhr per Hand und das Wiedereinstellen der Funktionen. Sie verfügen alle über einen elektrischen Antrieb mit einer oder mehreren Wellen. Am Ende der Welle ist eine Halterung, - eine Metallklammer in C-Form, auf der die Uhr befestigt wird oder ein Lederkissen oder eine Schraubvorrichtung zum Befestigen der Uhr. Die so montierte Uhr dreht sich kontinuierlich in die eine oder andere Richtung, wobei die Rotationsachse (mehr oder weniger) den Mittelpunkt der Uhr darstellt. Daher dreht sich die Uhr auf der gleichen Ebene wie die Uhrzeiger auf einer Uhr. Bei einigen Ausführungen werden Zeitschaltuhren eingebaut, so dass die Uhr nicht ununterbrochen aufgezogen wird. Eine anhaltende, schnelle Drehbewegung bei einer Automatik-Uhr erhöht den Verschleiss des Aufzugmechanismus. Andererseits, am Handgelenk getragen, ist die Uhr auch nicht immer einer ständigen Bewegung ausgesetzt. Einige zur Zeit auf dem Markt befindliche Uhrenbeweger simulieren diese natürliche Armbewegung nicht. Vorsicht beim Kauf irgendeines Uhrenbewegers…. Gehen Sie kein Risiko für Ihre teure Uhr ein.

Der ORBITA Watchwinder verfügt über ein einzigartiges und sicheres Konzept, Ihre Uhr aufzuziehen.

Alle unsere Geräte verfügen über einen Mikroprozessor, der einen Gleichstrom-Getriebemotor steuert, der in Intervallen eine Halterung dreht. Der Motor ist batteriebetrieben und kann über einen mitgelieferten Trafo ans Stromnetz angeschlossen werden. Die „Cup“-Halterung, in der sich die Uhr – um ein Kissen gelegt – befindet, dreht sich exakt eine Minute lang und steht dann still. Die Dauer der Ruhephase kann einfach vom Kunden je nach Uhrentyp programmiert werden. Über den Mikroprozessor können 500, 650, 800 oder 900 Umdrehungen pro Tag (UpT) wahlweise eingestellt werden. Wenn die für den jeweiligen Uhrentyp vorgegebenen Umdrehungen pro Tag tatsächlich eingestellt werden, wird Ihre Uhr ideal aufgezogen, ohne dass Sie ein übermässiges Aufziehen befüchten müssen.

Die ORBITA Uhrenbeweger / Watchwinder haben darüber hinaus weitere besondere Merkmale, die sie von anderen Uhrenwegern unterscheiden:

· Für jede Uhrenarmbandgrösse geeignet - kein Einstellen

· Leichtes und bequemes Einsetzen der Uhr in die Halterung

· Ebenso leichtes wieder Abnehmen

· Natürliche Aufziehbewegung

· Extrem geräuscharm

· Sicher - die Uhr kann nicht vom Kissen fallen

· Sicher – Kein Metall auf Metall Kontakt

Für Uhrmacher oder Uhrensammler: ORBITA Uhrenbeweger / Watchwinder können mit mehreren, unabhängig voneinander arbeitenden Motoren geliefert werden (1, 2, 3, 4, 6, 12 & 24 Antriebsköpfe). Im allgemeinen hat jeder Motor hat seine eigene Steuerungseinheit. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an ORBITA UHRENBEWEGER
 

Orbita Sparta Uhrenbeweger watch winder Uhrbeweger Automatik Uhrenzubehör

Orbita Uhrenbeweger

[Home] [Uhrenbeweger] [Uhrenbeweger Beco] [Beco Uhrenbeweger] [Uhrenbeweger Orbita] [Orbita Uhrenbeweger] [Uhrenbeweger S1] [Kadloo Uhrenbeweger] [Uhrenbeweger MTE] [MTE Uhrenbeweger] [Uhrenbeweger Tabelle] [Bergeon Uhrenbeweger] [Uhrenzubehör] [Uhrenwerkzeug] [Uhrmacherwerkzeug]